Film Daten

Titel:
Der Hund von Baskerville
Originaltitel:
The Hound of the Baskervilles
Land & Jahr:
England 1959
Laufzeit ca.: ?
83 Min.
Regie:
Terence Fisher
Darsteller:
Peter Cushing
André Morell
Christopher Lee
Marla Landi
David Oxley
Francis De Wolff
Miles Malleson
Ewen Solon
John Le Mesurier
Helen Goss
Sam Kydd
Michael Hawkins
Judi Moyens
Michael Mulcaster
David Birks
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Der Hund von Baskerville

Review

Der Hund von Baskerville

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Um 1700 rum wurde ein Fluch auf die Familie der Baskervilles gelegt, als Sir Hugo damals ein Mädchen ermordete, die ihn abgewiesen hat. Seitdem starb jeder Nachfahre in dem Moor von Dartmoor. Viele Jahre später ist Sir Henry der letzte der Baskervilles und bittet Sherlock Holmes um Hilfe, da er auch um sein Leben fürchtet. Durch eine Tarantel, die sich seltsamerweise in seinem Schuh befandt, gerät er das erste Mal in Gefahr. Holmes schickt seinen Gehilfen Dr. Watson mit zum Landsitz der Baskervilles, da er selber noch in London zu tun hat.

Dort angekommen, erfahren sie, das aus dem naheliegenden Gefängnis ein Verbrecher geflüchtet ist. Watson trifft außerdem auf Mr. Stapleton und seine Tochter, die etwas Land in der Nähe des Landsitzes besitzen. Die junge Stapleton beginnt eine Romanze mit Sir Henry. Als Watson schließlich meint, den Verbrecher gefunden zu haben, stellt sich heraus, das Sherlock Holmes die ganze Zeit sich im Moor versteckt hielt um unbemerkt ermitteln zu können. Sie finden allerdings bald die Leiche des Verbrechers, der seltsamerweise Kleidungsstücke von Sir Henry trug. Holmes findet heraus, das der Verbecher der Bruder der Frau des Hausdieners ist und das sie ihm aus Mitleid die Kleidungsstücke gegeben hat. In einer stillgelegten Zinngrube findet er weitere dienliche Hinweise. Bis dann schließlich alle dem sagenumwobenen Höllenhund, der Hund von Baskerville gegenüberstehen...

Die altbekannte Geschichte in ihrer vielleicht besten Verfilmung. Diese Hammer-Produktion strotzt nur so von kräftigen Technicolor-Farben und hat die schönsten Kulissen. Christopher Lee spielt ausnahmsweise mal nicht den Bösewicht bzw. Dracula, sondern ist diesmal das Opfer. Peter Cushing brilliert in der Rolle des energischen und leicht arroganten Sherlock Holmes. Beide werden aber von dem schusseligen, aber sehr sympathischen Bischof (Miles Malleson) an die Wand gespielt. Die deutsche Fassung soll angeblich leicht gekürzt sein.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 22.01.1999
Letzte Textänderung: 23.02.2004

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann