Film Daten

Titel:
Katzenmenschen
Originaltitel:
Cat People
Land & Jahr:
USA 1982
Laufzeit ca.: ?
115 Min.
Regie:
Paul Schrader
Darsteller:
Nastassja Kinski
Malcolm McDowell
John Heard
Annette O'Toole
Ruby Dee
Ed Begley jr.
Scott Paulin
Frankie Faison
Ron Diamond
Lynn Lowry
John Larroquette
Tessa Richarde
Patricia Perkins
Berry Berenson
Fausto Barajas
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Katzenmenschen

Review

Katzenmenschen

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Irena Gallier sieht nach vielen Jahren ihren Bruder Paul zum ersten Mal wieder. Sie wurden als kleine Kinder voneinander getrennt, als sich ihre Eltern, die in einem Zirkus arbeiteten, zusammen das Leben nahmen. Sie kennt ihren Bruder überhaupt nicht mehr und ist zuerst froh, ihn nach all den Jahren wiederzusehen. Er ist auch erst sehr nett und freundlich, aber schon bald kommt ihr an ihm etwas seltsam vor. Auch ist er bald völlig vom Erdboden verschwunden, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Währenddessen müssen die Zoo-Angestellten Oliver Yates und Alice Perrin der Polizei helfen. In einem Stundenhotel hat sich von allen unbemerkt ein schwarzer Leopard einschleichen können, der auch eine Nutte angegriffen hat. Es gelingt ihnen das Tier zu betäuben und sperren das ungewöhnlich große Tier in den Zoo. Das Tier fällt auch Irena auf, die den Zoo zufällig gerade besucht und ist seltsam fasziniert von dem Tier. Dies bemerkt Oliver auf, der sie bereits nach Toresschluß noch am Gehege findet. Die beiden lernen sich näher kennen und sie beginnt eine Stelle in dem Souvenirladen des Zoos. Eines Tages ist das Tier plötzlich verschwunden und als Oliver und Irena fürs Wochenende in sein Ferienhaus fahren geht eine seltsame Verwandlung in Irena vor. Sie schleicht sich nachts aus dem Haus, flüchtet in die Wildnis und kehrt mit blutverschmiertem Gesicht zurück...

Paul Schraders Remake des gleichmamigen 1942er Film von Jacques Tourneur beschreibt in teils sehr ästhetischen Bildern den Ausbruch des "Tieres" in dem Menschen. Irena und Paul dürfen keinen Menschen lieben, sie würden sie töten. Paulö sieht den einzigen Ausweg in einer Inzest-Beziehung zu seiner Schwester, die dies aber wehement ablehnt. Erst als ihr Bruder tot ist, erkennt sie, das er sie nur schützen wollte und offenbarte ihr vorher noch, das ihre Eltern ebenfalls Geschwister waren. Vordergründiger Horror tritt nur vereinzelt auf, Schrader konzentrierte sich mehr auf den psychologischen Faktor. Für diesen Film arbeitete er sogar mit Dario Argento zusammen, worauf sicherlich das Aussehen mancher Szenen zurückzuführen ist. Leider verhindert das nicht, das zwischendurch mal kleinere Längen entstehen.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 15.03.2000

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann