Film Daten

Titel:
Saturn City
Originaltitel:
Saturn 3
Land & Jahr:
USA 1980
Laufzeit ca.: ?
83 Min.
Regie:
Stanley Donen
Darsteller:
Kirk Douglas
Farrah Fawcett
Harvey Keitel
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Saturn City

Review

Saturn City

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Das Forscherehepaar Alex und Adam lebt zu Forschungszwecken auf einem Mond des Saturns. Sie bekommen Besuch von dem Astronauten Benson, der ihnen einen Roboter namens "Hektor" bringt. Dieser Roboter ist durch besondere Techniken mit dem Gehirn Bensons verbunden und kann somit innerhalb kürzester Zeit viele Dinge lernen, für die man sonst Monate an Programmierung benötigen würde. Da Benson aber leicht geistesgestört ist und Alex nachstellt, benimmt sich auch Hektor schon bald sehr seltsam, bis er schließlich durchdreht und alle Menschen angreift...

Ganz nett gemachter britischer SF-Streifen, der trotz seiner bekannten Schauspieler nicht immer vollends zu überzeugen weiß. Er spielt mit der Angst des Menschen, eines Tages durch Maschinen überflüssig zu sein. Adam bekommt es doppelt ab, wird er doch vor seiner Frau vom Benson als veraltet und somit überflüssig betrachtet. Die Trickeffekte sind für die damalige Zeit ganz ok, stellen aber auch nichts besonderes dar. Der Roboter sieht mit seinem Bodybuilder-Körper und seinem Minikopf allerdings ganz drollig aus und erscheint manchmal wie der Vorgänger des (Jahre später erfundenen) Terminator, was sogar teilweise bis in die Kameraeinstellungen rüberkommt.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 25.07.1999

Leser-Kommentare

09.12.2005, 01:46:43 stevie ( Email schreiben )

Ein total genialer Film, der auf jeden Fall allzusehr unterschätzt wird. Hector rulez!!!
Die ganze Atmosphäre des Films ist toll. Das Bild das von der Gesellschaft auf der fernen Erde gezeichnet wird ist sozialkritisch interessant. Harvey Keitel repräsentiert ihren extremsten Auswuchs und Hector die Macht, die die moderne Technik dem modernen Soziopaten zu verleihen im Stande ist. Echt gute Science - Fiction!

22.07.2005, 12:37:19 maha-baron ( Email schreiben )

Unterschätzter Film (wie Donald Cammells "Demon seed", der eine ähnliche Thematik hatte!), der leider von den Produzenten gestutzt, und deshalb nicht in der Fassung veröffentlich wurde, wie vom Regisseur beabsichtigt.
Im Zuge des zur Zeit grassierenden "Remake-Wahns"
wäre gerade dieser Film interessant (auch "Demon seed"!).
Meine Wunsch-Regisseure hierfür wären: David Cronenberg, Darren Aronowsky, Vincenzo Natali, Steven Soderbergh (Mehr fallen mir auf die Schnelle nicht ein, aber ich denke die Richtung ist erkennbar, oder?).
Dieser Beitrag soll nur eine Anregung sein ("Schwärm...!")
Ich warte erstmal auf die DVD mit tonnenweise Extras (Urfassung?)... ach, Hauptsache er kommt überhaupt!
PS: Die FSK 16-Fassung von CBS-Video ist cut, cropped
und nicht unbedingt zu empfehlen!
Die FSK 12-Fassung von VCL zwar auch, aber dafür
ist immerhin die "Hand ab-Szene", mit Harvey Keitel zu
sehen (very strange, isn`t it?), letterbox 1,66 : 1, aber
schwer zu bekommen (obwohl als Kauftape
erschienen), lief aber auch schon im Nachmittags-
programm auf Vox & Pro 7 (Mit "Hand ab"!).
Watch out.

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann