Film Daten

Titel:
Airbag
Originaltitel:
Airbag
Land & Jahr:
Spanien/Portugal/Deutschland 1997
Laufzeit ca.: ?
124 Min.
Regie:
Juanma Bajo Ulloa
Darsteller:
Karra Elejalde
Fernando Guillén Cuervo
Alberto San Juan
Manuel Manquina
Maria de Medeiros
Francisco Rabal
Rosa María Sardà
Luis Cuenca
Pilar Bardem
Karlos Arguiñano
Albert Pla
Vicenta N'Dongo
Raquel Meroño
Fernando San Segundo
Aitor Mazo
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

DVD Daten

DVD Cover - Columbia Tristar
Label:
Columbia Tristar
Regionalcode / Norm:
2 / PAL
Bild / Zeit:
2.35:1 (anamorph) / k.A.
Sprachen/Ton:
Spanisch - Dolby Surround
Spanisch - DD 5.1
Untertitel:
Englisch
Extras:
  • Making-Of
  • Trailer
  • Cast & Crew Infos

Airbag

Review

Airbag

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Der Rechtsanwalt Juantxo (Karra Elejalde) wird in ein paar Tagen die Tochter wohlhabender Eltern heiraten. Das Hochzeitsgeschenk seiner Schwiegermutter sind die Hochzeitsringe, von denen jeder mehrere Millionen wert ist. Aber Juantxo hat die Rechnung ohne seine zwei besten Freunde Konradin (Fernando Guiilén Cuervo) und Pako (Alberto San Juan) gemacht, die mit ihm natürlich einen zünftigen Junggesellenabschied feiern wollen. Also wird abends ein nobles Bordell angesteuert. Juantxo ist davon alles andere als begeistert, aber als die rassige Vanessa (Vincenta N'Dongo) vor ihm steht, kann er dann doch nicht widerstehen. Vollkommen entspannt und mit einem fetten Grinsen auf den Backen fährt er mit seinen Kumpels wieder Richtung Heimat. Auf der Rückfahrt entdeckt Juantxo, daß der Hochzeitring nicht mehr an seinem Finger steckt. Sie machen kehrt, aber sie kommen trotzdem zu spät. In der Zwischenzeit war der Gangsterboß Villambrosa (Francisco Rabal) in seinem Bordell und hat den Ring mitgenommen. Also jagen die drei hinter Villambrosa her, was zu Chaos, Zerstörung und Familientragödien führt...

Kaum zu glauben, daß dieser Film mit Beteiligung der ARD entstand. Er ist wild, frech, chaotisch und sehr schwarzhumorig. Manchmal zwar etwas zu chaotisch (bis man erstmal raushat, welcher Gangster zu welcher Partei gehört, dauert es etwas), aber insgesamt sauwitzig und gut inszeniert. Dabei wird auch nicht halt gemacht vor etwas versautem Humor und nebenbei gibt es einige Seitenhiebe auf Politik und die High Society.

Produktionstechnisch kann man nicht meckern. Die Handlungsorte sind gut ausgesucht und die Innenaufnahmen immer passend gestaltet, haben manchmal sogar etwas comichaftes an sich. Langweilig wird der Film nie, im Gegenteil. Durch die häufigen Action-Szenen und den rasanten Handlungsablauf ist man manchmal sogar etwas froh, wenn mal gerade eine etwas ruhigere Szene läuft. Der Film wird nicht jedermanns Sache sein, man sollte sich schon auf etwas Chaos einrichten können. In einer Nebenrolle spielt Santiago Segura (El Dia de la Bestia, Torrente - der dumme Arm des Gesetzes, Muertos de Risa) einen pädophilen Präsidentschaftskandidanten. Marai de Medeiros spielte in Pulp Fiction die Freundin von Bruce Willis.

Die spanische DVD präsentiert den Film in einer guten Bild- und Tonqualität, optional gibt es englische Untertitel. An Bonusmaterial gibt es ein Making-Of, den Trailer und Infos zu Schauspielern und Regisseur, allerdings ist davon leider nichts untertitelt.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 15.11.2000
Letzte Textänderung: 15.09.2006

Leser-Kommentare

06.11.2005, 00:49:47 Benjamin ( Email schreiben Homepage )

Durch Zufall habe ich diese Perle des Films entdeckt. Mir ist es immernoch schleierhaft warum ein solch geniales Werk sich im Nachtprogramm der öffentlich-rechtlichen Anstalten verstecken muss.
Eine originelle Story, super Soundtrack, abgedrehte Charaktere, der Film hat das Zeug zum Klassiker.
Danke an diese tolle Seite, denn ansonsten hätte ich nie erfahren, dass es diesen Film auch zu kaufen gibt.
Mein Fazit: Wer diesen Film nicht gesehen hat, hat etwas verpasst.

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann