Film Daten

Titel:
Bis das Blut gefriert
Originaltitel:
The Haunting
Land & Jahr:
England 1963
Laufzeit ca.: ?
105 Min.
Regie:
Robert Wise
Darsteller:
Julie Harris
Claire Bloom
Richard Johnson
Russ Tamblyn
Fay Compton
Rosalie Crutchley
Lois Maxwell
Valentine Dyall
Diane Clare
Ronald Adam
Alternativtitel:
• Vor Schreck gebannt
• Das Schreckenshaus
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Bis das Blut gefriert

Review

Bis das Blut gefriert

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Ein Wissenschaftler möchte in einem alten Haus den scheinbar übernatürlichen Ereignissen wissenschaftlich auf den Grund gehen. Er wird von dem Sohn der Besitzerin, einer Mitarbeiterin und einem Medium begleitet. Der Sohn nimmt die ganze Geschichte nicht allzu ernst und ist mehr daran interessiert, wie er es gewinnbringend verkaufen kann. Das Medium nimmt aber schon bei seiner Ankunft war, daß etwas unheimliches in dem Haus ist. Gleich in der ersten Nacht sind unheimliche Geräusche zu hören, die aber nur die beiden Frauen wahrnehmen. Aber im Laufe der Zeit hat jedes Mitglied des Teams eine mysteriöse Beobachtung gemacht. Das Medium scheint aber besonders empfänglich für die Vorgänge im Haus zu sein. Das Haus scheint geradezu fixiert zu sein auf die Frau. Langsam wird es für das ganze Team gefährlich...

Dieser schwarz-weiß-Gruselthriller diente als Vorlage für den kürzlich in den Kinos gelaufenen Film "Das Geisterhaus". Im Gegensatz zu dieser Effektorgie bedient sich das Original mehr dem psychologischen Faktor. Es ist die Angst innerhalb des Menschen, die hier die tragende Rolle spielt. Das Haus dient da mehr als sichtbare Quelle aller Ereignisse. Die Innenaufnahmen sind wirklich sehr gut geworden und verbreiten teilweise eine recht bedrückende Atmosphäre, die sogar ab und zu eine Gänsehaut hervorruft. Vor allem, weil auf vordergründige Horroreffekte verzichtet wurde und mehr auf unheimliche Bilder und unterstützende Soundeffekte gesetzt wurde, was wunderbar funktioniert.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 16.11.1999

Leser-Kommentare

06.12.2006, 09:53:55 Rainer ( Email schreiben )

Ein Wahnsinnsfilm, heute leider nicht mehr machbarbei veränderten Sehgewohnheiten mit Splatter/und Goregewohnheiten. Schade !

08.08.2006, 20:18:18 Dennis ( Email schreiben )

Der beste Gruelfilm aller Zeiten und mein ansoluter
Lieblingsfilm! Hab ihn zum ertsen mal mit 12 gesehen und seitdem bestimmt 100 mal. (!) Da stimm einfach alles: Spannung, Charaktere, und nicht zuletzt das unheimliche Haus. Robert Wise hätte keine bessere Kulisse für sein Hill House haben können als diese! Klare Wertung: 10 von 10 Punkten!

31.12.2004, 01:25:55 pedlov ( Email schreiben )

die heutigen filmemacher können was lernen. weniger blut, weniger offensichtliche gewalt, mehr spannung und das tranparent machen der eigenen ängste.

Pedlov

05.07.2004, 02:09:57 jim mäuse ( Email schreiben )

ich liebe diesen film sehr, er ist unglaublich gut. irgendwie kann ein solcher film heute gar nicht mehr gemacht werden.

14.11.2003, 03:19:30 ricky ( Email schreiben )

diese Fassung 10/10

neue Fassung 2/10

19.10.2003, 20:31:13 welpe ( Email schreiben )

Definitiv besser als die neue Fassung!!

25.08.2003, 16:35:42 obol

petrolllllliaaaa
einer der besten filme die ich jemals gsehen habe

29.11.2002, 14:55:21 CADE FOSTER

Atmospere reicher Horror-Film.

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann