Film Daten

Titel:
Robin Hood - Der Freiheitsheld
Originaltitel:
A Challenge for Robin Hood
Land & Jahr:
England 1967
Laufzeit ca.: ?
92 Min.
Regie:
C.M. Pennington-Richards
Darsteller:
Barrie Ingham
Peter Blythe
John Arnatt
Gay Hamilton
John Gugolka
James Hayter
Eric Flynn
Reg Lye
Leon Greene
Douglas Mitchell
John Harvey
Arthur Hewlett
John Graham
Jenny Till
Eric Woolfe
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

DVD Daten

DVD Cover - Anolis Entertainment
Label:
Anolis Entertainment
Regionalcode / Norm:
2 / PAL
Bild / Zeit:
1.78:1 (anamorph) / 92:04
Sprachen/Ton:
Deutsch - DD 2.0
Englisch - DD 2.0
Untertitel:
Deutsch
Extras:
  • World of Hammer: Chiller
  • Trailer
  • Filmprogramm
  • Werberatschlag
  • Bildergalerie
  • Booklet mit Liner Notes

Robin Hood - Der Freiheitsheld

Review

Robin Hood - Der Freiheitsheld - Logo

(Ein Review von Carsten Henkelmann)

Robin de Courtenay (Barrie Ingham) wird fälschlicherweise von seinem Intigranten Cousin Roger (Peter Blythe) des Mordes an dessen Vater bezichtigt. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als zusammen mit Bruder Tack (James Hayter) in die Wälder zu flüchten, wo sie sich eine Gruppe von Vogelfreien anschließen. Die kühren Robin schließlich zu ihrem Anführer und zusammen überfallen sie Kutschen mit wertvollen Gütern und helfen armen Leuten. Als Robin erfährt, dass sein alter Mitstreiter Will Scarlett (Douglas Mitchell) hingerichtet werden soll, schmuggeln er und seine Leute sich bei einem Volksfest unter die Leute und wollen ihn befreien. Roger gibt aber nicht auf und heckt mit dem Sheriff von Nottingham (John Arnatt) einen perfiden Plan aus, der Robin auf die Burg locken soll...

Robin Hood - Der Freiheitsheld - ScreenshotRobin Hood - Der Freiheitsheld - Screenshot

Handlungstechnisch verbiegt diese Hammer Produktion die klassische Robin Hood Saga sehr stark. Robin und seine bekannten Mitstreiter leben zuerst als Adelige am Hof, bevor sie durch widrige Umstände in die Wälder getrieben werden. Auch wird Lady Marian ganz anders in die Geschichte eingeführt. Hat man sich erstmal an diese Änderungen gewöhnt, so bekommt man ein halbwegs solides Abenteuer geboten, dass leider auch mit einigen Längen aufwartet. Die werden aber wenigstens ein bißchen durch einige Wandlungen in der Story ausgeglichen. Die Actionszenen sind zwar handwerklich solide inszeniert, verstehen es aber bei weitem nicht so mitzureißen wie es bei Eroll Flynn der Fall wäre. Immerhin gibt Barrie Ingham einen ganz ordentlichen Robin Hood ab.

Nach Men of Sherwood Forest (Robin Hood, der rote Rächer) und Sword of Sherwood Forest (Das Schwert des Robin Hood) war dies der dritte Robin Hood Kinofilm der Hammer Studios. Fans des britischen Helden können ruhig einen Blick riskieren, da der Film eine starke Variante des klassischen Themas bietet und so dem einen oder anderen durchaus gefallen könnte. Außerdem ist dies der einzige mir bekannte Robin Hood Film, in dem die gegnerischen Soldaten durch eine Tortenschlacht an ihrer Arbeit gehindert werden. Und wer genau aufpasst, erkennt in der allerersten Szene des Film am Himmel einen Kondenzstreifen...

Robin Hood - Der Freiheitsheld - ScreenshotRobin Hood - Der Freiheitsheld - Screenshot

Die DVD von Anolis Entertainment liegt ganz in der Linie der bisherigen Hammer Edition. Das ordentliche Bild hätte etwas kräftigere Farben gebrauchen können, bietet dafür aber einen guten Kontrast und ist fast frei von Defekten. Durch die Kompression gibt es eine dezente Blockbildung bei etwas unschärferen Objekten im Hintergrund. Die beiden Monotonspuren bieten eine allgemein zufriedenstellende Qualität, wobei natürlich durch die Synchronisation die Dialoge bei der deutschen Spur besser verständlich sind.

An Bonusmaterial bekommt man die nicht ganz passende "World of Hammer" Episode "Chiller" geboten, die sich nicht mit Abenteuern, sondern mit Thrillern beschäftigt. Hier werden die Filme Czech Mate, Hell Is A City (Hetzjagd), The Last Page (Erpresserin), Maniac (Die Ausgekochten), Paranoiac (Haus des Grauens), Shatter, Straight On Till Morning (Ehe der Morgen graut), Taste of Fear (Ein Toter spielt Klavier) und Whispering Smith Hits London vorgestellt. Außerdem gibt es noch den Trailer, ein Filmprogramm, den Werberatschlag, eine Bildergalerie mit Szenen- und Aushangfotos und ein Booklet mit Liner Notes von Uwe Huber.

Robin Hood - Der Freiheitsheld - ScreenshotRobin Hood - Der Freiheitsheld - Screenshot
Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 31.03.2004

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann