Film Daten

Titel:
Das Schwert des gelben Tigers
Originaltitel:
San duk bei do
Land & Jahr:
Hongkong 1971
Regie:
Cheh Chang
Darsteller:
David Chiang
Lung Ti
Chung Wang
Lei Cheng
Feng Ku
Chen Hsing
Alternativtitel:
• Die Rache des gelben Tigers
• New One-Armed Swordsman
• New Only Arm Sword
• Triple Irons
• Xin du bi dao
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Das Schwert des gelben Tigers

Review

Das Schwert des gelben Tigers

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Der bekannte Schwertmeister Lei Li verliert im Kampf gegen den Bösewicht Lung seinen rechten Arm und fristet fortan sein Dasein als Diener in einem Restaurant. Erst als er mit dem ebenfalls sehr guten Schwertkämpfer Feng einen Freund findet kehrt etwas Optimismus zurück. Aber als der ebenfalls im Kampf gegen Lung stirbt schwört Lei Li blutige Rache...

Dieser Martial Arts Klassiker war einer der ersten Kung Fu Filme aus Fernost, die jemals im deutschen Kino liefen. Er bietet zwar storytechnisch nichts berauschendes, macht dies aber durch seine einigermaßen flotte Erzählweise und den furiosen Schwertkämpfen wieder wett. Und dabei ist der Film sogar manchmal recht derbe in seiner Gewaltdarstellung. Da er damals halt einer der ersten Martial Arts Filme war die nach Deutschland kamen, schlug die Zensur noch nicht so stark zu wie bei späteren Werken. Die deutsche Synchro sorgt allerdings - unverdienterweise eigentlich - für manch unfreiwilligen Humor. Trotzdem ein Werk, das sich jeder Fan des asiatischen Kampfkinos unbedingt ansehen sollte!

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 15.11.2003

Leser-Kommentare

21.09.2007, 14:04:59 Rainer ( Email schreiben )

Super Film,toll gespielt mit guten Schauspielern und erstklassigen Material Arts Szenen. Und - im Vergleich zu manch anderem - sogar mit einer recht flotten, wenn auch nicht sonderlich originelllen Handlung. Trotzdem : wann kommt dieser Klassiker mit dem *Deadly Duo*des asiatischen Kinos,David Chiang und Ti Lung endlich als DVD ? Und...so schön es ja ist, mal längere Fassungen rauszubringen...die deutschen Fassungen mit den bkannten Sprechern vermisse ich dabei immer schmerzlich, so das ich eine Doppel DVD mit beiden Fassungen als ideal bezeichnen würde. Es wäre schön, wenn MIB das dem Sammler - zumindest bei diesem Klassiker - möglich machen würde !

Rainer

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann