Film Daten

Titel:
Nachtblende
Originaltitel:
L' Important c'est d'aimer
Land & Jahr:
Frankreich / Italien / Deutschland 1975
Regie:
Andrzej Zulawski
Darsteller:
Romy Schneider
Fabio Testi
Jacques Dutronc
Claude Dauphin
Klaus Kinski
Gabrielle Doulcet
Alternativtitel:
• L' Importante è amare
• The Main Thing Is to Love
• That Most Important Thing: Love
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Nachtblende

Review

Nachtblende

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Nadine Chevalier war mal eine angesagte Schauspielerin, aber ihre Laufbahn ging in den letzten Jahren immer weiter bergab. Mittlerweile bekommt sie nur noch Rollen in billigen Sexfilmchen. Der Fotograf Servais Mont wird auf sie aufmerksam und ist auf eine seltsame Art fasziniert von ihr. Er versucht sie zu unterstützen und ihrer Karriere einen neuen Schub zu geben. Um Geld zu verdienen muss er allerdings schmutzige Aufträge eines Gangsters annehmen, mit dem er immer mehr in Konflikt gerät, während Nadines Seelenleben immer mehr in Chaos versinkt...

Wenn man vor diesem Film einen doch eher simpel gestrickten Streifen zu sehen bekommen hat, wirkt NACHTBLENDE ganz schön schwer. Die künstlerische und theaterhaft angehauchte Inszenierung ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Aber dennoch vermag dieser Film echte Gefühle auf die Leinwand zu zaubern. Romy Schneider ist in der Rolle der Natalie wunderbar und es ist schön Fabio Testi mal in einer für ihn etwas untypischen Rolle zu sehen, da ich ihn sonst eher aus italienischen Exploitationwerken kenne. Die Leinwand hellt sich natürlich auf, wenn Klaus Kinski erscheint, auch wenn seine Rolle etwas kleiner ausgefallen ist. Ein anstrengender, aber auch irgendwie interessanter Film, der allerdings seine kleinen Längen hat.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 20.12.2003

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann