Film Daten

Titel:
Stone
Originaltitel:
Stone
Land & Jahr:
Australien 1974
Regie:
Sandy Harbutt
Darsteller:
Ken Shorter
Sandy Harbutt
Deryck Barnes
Hugh Keays-Byrne
Roger Ward
Vincent Gil
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Stone

Review

Stone

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Ein Mitglied der Rockergang "Grave Diggers" wird zufällig Zeuge eines Mordes an einem Politiker. Der Killer beginnt daraufhin einzelne Mitglieder der Gang nach und nach um die Ecke zu bringen. Den Grave Diggers will sich der Polizist Stone in Undercoverarbeit anschließen um den Mörder zu fangen. Nur widerwillig lassen sie ihn in ihre Gruppe, zeigen ihm aber dann, wie das Leben eines Rockers verläuft. Die Lage spitzt sich zu, als sich die Situation in einen blutigen Konflikt mit einer konkurrierenden Gang zu verwandeln droht...

Rockerfilme sind zumeist eine zwiespältige Sache, da sie sich häufig mit der Darstellung des alternativen Leben abseits von Recht und Ordnung widmen und dies in endlosen Motorradsezen darstellen. "Stone" macht da auch keine große Ausnahme und ist als Film insgesamt eine eher durchwachsene Angelegenheit, hat aber dennoch ein paar nette Ideen vorzuweisen. Die visuell beste Szene dürfte sicherlich die Fahrt zu einem Begräbnis eines Mitglieds sein, in der der Sarg mit der Leiche auf einem Beiwagen vor einem langen Zug von Motorradfahrern durch die Stadt gefahren wird.

Dem Polizisten "Stone" droht ungefähr ein ähnliches Schicksal wie Al Pacino in "Cruising", allerdings wird dessen Klasse bei weitem nicht erreicht. Er hat eine hübsche und reiche Freundin und einen stabilen Job, ist aber mehr und mehr fasziniert von dem freien Leben der Rocker. Allerdings hatte ich bei dem Anblick von Ken Shorter jedesmal das Gefühl, dass ich einen sehr jungen Harrison Ford auf der Leinwand erblicke. Man stelle sich das mal vor, Han Solo fährt auf einem Motorrad durch Australiens Landschaft...

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 16.01.2005

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann