Film Daten

Titel:
Originaltitel:
Land & Jahr:
Frankreich / Belgien 2003
Regie:
René Manzor
Darsteller:
Lambert Wilson
Sylvie Testud
Frédéric Diefenthal
Michel Duchaussoy
Edouard Montoute
Tomer Sisley
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Review

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Der Psychologe Karl Freud (Michel Duchaussoy) bittet seinen Kollegen Brennac (Lambert Wilson) um Hilfe bei einem sehr schwierigen Fall. Die junge Frau Claude (Sylvie Testud) wurde wegen 14-fachen Mordes angeklagt und es soll nun herausgefunden werden, ob sie wirklich mehrere Persönlichkeiten in sich trägt oder nur eine Simulantin ist. Brennac ist zunächst wenig angetan von dem Job, aber schon bald muss er in die komplexe Welt von Claude und den anderen Personen in ihr hinabtauchen ...

Und wieder so ein gelungener Film, der fast an einem vorbeigeschrammt wäre. "Dédales" bietet zwar keine grundlegend neue Ideen, verknüpft aber seine Inhalte so geschickt miteinander, dass es schon fast wieder originell wirkt. Bloß gilt auch hier: je weniger man weiß, umso besser. "Dédales" ist spannend, komplex, lädt zum Mitpuzzeln ein und kann trotzdem noch die eine oder andere Überraschung bieten. Ganz grob gesagt hat man es hier mit einer Mixtur aus Psycho- und Serienkiller-Thriller zu tun, wobei der Hauptaugenmerk aber weniger auf Action oder möglich brutale Bilder liegt, sondern vielmehr der Entblätterung der Ereignisse und dem Verstehen der Frau die im Mittelpunkt steht. Die schauspielerischen Leistungen von Sylvie Testud als multipersonelle Claude sind dabei fast das beste was man in dieser Hinsicht in den letzten Jahren zu sehen bekam. Sehr empfehlenswert!

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 06.03.2006

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann