Film Daten

Titel:
Black Angels... die sich selbst zerfleischen
Originaltitel:
The Black Angels
Land & Jahr:
USA 1970
Regie:
Laurence Merrick
Darsteller:
Des Roberts
John King III
Linda Jackson
James Young-El
Clancy Syrko
Beverly Gardner
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Black Angels... die sich selbst zerfleischen

Review

Black Angels... die sich selbst zerfleischen

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Die nur aus weißen Rockern bestehende Motorrad-Bande um Chainer (Des Roberts) hegt einen mehr oder weniger stabilen Waffenstillstand mit den schwarzen "Choppers". Eines Tages wird das Verhältnis empfindlich gestört, als sich ein Choppers-Neuling mit Chainer anlegt und dies durch einen Unfall schließlich mit dem Leben bezahlt...

Biker-Filme sind eine zwiespältige Sache. Meistens gibt es inhaltlich nicht viel mehr als viele Fahrten durch die Landschaft und den ständige Konflikt mit dem Gesetzt oder anderen Banden. Selbst ein Klassiker wie "Easy Rider" hat da nicht viel mehr zu bieten, außer vielleicht ein wenig den Zeitgeist von damals zu vermitteln. Bei "Black Angels... die sich selbst zerfleischen" kommt vor allem noch hinzu, dass der Film handwerklich gesehen durchaus Ed Wood Niveau besitzt. Der vor allem zu Beginn nie wirklich Sinn ergebende Schnitt täuscht eine nicht vorhandene Cleverness vor und sorgt eher für Verwirrung. Die darstellerischen Leistungen liegen dabei auf einem ähnlichen niedrigem Mittelmaß. Dieser Film ist Trash pur und eher was für Hartgesottene oder eine gesellige Runde unter Gleichgesinnten, wirklich ernst nehmen kann man dies Werk jedenfalls nicht. Begeistern kann da vielleicht noch die deutsche Synchronisation, die dem Chef der Motorradrocker geistreiche Dialoge wie "Es wird nie einen fairen Kampf zwischen Schwarzen und Weißen ohne Rassismus geben" in den Mund legt.

Regisseur Laurence Merrick konnte vor seinem gewaltsamen Tod 1977 nur eine kleine, wenn auch sehr bizarre Filmographie vorlegen. Denn seine ersten Werke waren die homosexuellen Filme "Dracula and the Boys" (aka "Does Dracula Really Suck?", 1969) und "Guess What Happened to Count Dracula?" (Draculas lüsterne Vampire, 1970) und nach "Black Angels..." drehte er 1973 die Charles Mansion Dokumentation "Manson", die sogar für einen Oscar nominiert wurde!

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 22.04.2007

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann