schanzer.in

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 19.03.2017

Zum Verkauf 8 Eingetragen 518
Bewertungen: 235 Reviews: 70
Genres: Blues, Elektronische Musik, Hörspiel/Hörbuch, Jazz, Metal, Pop, Rock, Soul/R&B, Soundtrack
Bewertungsverteilung von schanzer.in
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
10010224014313102122561848713

0.5: 1.7857142857143% (1x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 1.7857142857143% (1x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 3.5714285714286% (2x)

3.5: 3.5714285714286% (2x)

4.0: 7.1428571428571% (4x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 25% (14x)

5.5: 5.3571428571429% (3x)

6.0: 23.214285714286% (13x)

6.5: 17.857142857143% (10x)

7.0: 37.5% (21x)

7.5: 39.285714285714% (22x)

8.0: 100% (56x)

8.5: 32.142857142857% (18x)

9.0: 85.714285714286% (48x)

9.5: 12.5% (7x)

10.0: 23.214285714286% (13x)

Die letzten Bewertungen
8.0 für Glass Hammer: Chronometree (2000) (24.10.2018)
8.0 für Donald Byrd: Street Lady (1973) (22.10.2018)
8.0 für Free: Free At Last (1972) (07.10.2018)
9.0 für Nick Lowe: Party Of One (1990) (03.10.2018)
8.0 für Randy Pie: Highway Driver (1974) (28.09.2018)
Insgesamt 235 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

24.10.2018 - Glass Hammer: Chronometree (2000)

8.0 / 10
Wer sich grämt, dass ELP, Yes und Konsorten viel zu wenig starkes Material hinterlassen haben, dem verschaffen Glass Hammer mit mittlerweile knapp 20 Studioalben deutlich Linderung. "Chronometree" gilt als bislang stärkstes Werk und bietet wirklich alles, was Prog-Rock Fans schätzen: komplexe Strukturen, ... [Review lesen]

22.10.2018 - Donald Byrd: Street Lady (1973)

8.0 / 10
Das Cover legt es nahe: "Street Lady" klingt wie ein Soundtrack zu einem Blaxploitation-Film aus den frühen 70ern! Donald Byrd ist ein Jazz-Trompeter, sodass neben rhythmischen Passagen auch viel soliert wird. Die Instrumentierung ist stilsicher: Neben der Trompete, viel Querflöte, elektrische Gitarre ... [Review lesen]

07.10.2018 - Free: Free At Last (1972)

8.0 / 10
Free - Paul Rodgers: Er hat ja nicht gerade den größten Stimmumfang, seine Stimme ist auch nicht sehr wandlungsfähig, doch was für ein Timbre und was für Phrasierungen! Das hievt ihn definitiv in meine persönlichen Top-5 Rocksänger neben David Coverdale, Ann Wilson, John Lawton und Dio (oder doch ... [Review lesen]

04.10.2018 - The Les Paul Trio: New York Minute (2015)

6.5 / 10
John Wetton wird hier begleitet vom "Les Paul Trio", bestehend aus Gitarre, Piano und Bass, also ohne Drums. Wetton selbst singt ausschließlich. Diese Konstellation gab es im umfassenden Schaffen von John Wetton meines Wissens noch nie. Neben dem Gesang spielt er sonst meist Bass oder auch Gitarre und ... [Review lesen]

03.10.2018 - Lalo Schifrin: Talkin' Verve (1999)

9.0 / 10
Jeder kennt Ennio Moricone, doch wer kennt Lalo Schifrin? Ich hoffe, doch mehr als Leute als, als ich befürchte.... Seine Musik hat aber jeder, der schon mal im Kino war oder einen Fernseher eingeschaltet hat, gehört: Unzählige Filmmusiken für Hollywood Blockbuster enstammen seinem kreativen Kopf: ... [Review lesen]

03.10.2018 - Nick Lowe: Party Of One (1990)

9.0 / 10
Für mich ist "Party Of One" Nick Lowe's Meisterwerk. Jeder Song ist ein Volltreffer. Man ist geneigt, es für ein Greatest Hits Album zu halten. Kompositorisch auf Augenhöhe mit Paul McCartney oder Elton John. Umso erstaunlicher, als keine Coversongs drauf sind. Stilistisch gibts hier das von Lowe ... [Review lesen]

03.10.2018 - The Inmates: Albums 1979-82, The (2017)

7.0 / 10
Wer auf Dr. Feelgood und Konsorten steht, kann hier bedenkenlos zugreifen! Die Inmates (zu deutsch Knastbrüder) bieten den gleichen schnörkellosen, gitarrenbasierten Losgeh-R&B. Dass die Band kaum bekannt wurde, lag wohl daran, dass ihr markante Bühnenpersönlichkeiten wie Wilko Johnson und Lee Brilleaux ... [Review lesen]

03.10.2018 - The Alvin Lee Band: Free Fall (1980)

7.5 / 10
Alvin Lee war bekannt für nicht immer songdienlich eingesetzte Hochgeschwindigkeitsgitarre. Doch konnte er auch durchaus anders, wie auf dem akustisch geprägten "In The Road To Freedom" zu hören ist. "Free Fall" fällt insofern aus dem Rahmen, als es mehr Wert auf gutes Songwriting als auf ausufernde ... [Review lesen]

03.10.2018 - The Pointer Sisters: Priority (1979)

7.0 / 10
Die Pointers begannen mit Cabaret-lastigem Jazz und sind mit 80er Pop am besten in Erinnerung geblieben. Noch deutlicher als auf dem Album "Energy" gibts auf "Priority" aber astreinen gitarrenlastigen Rock mit Coverversionen von Ian Hunter, Bruce Springsteen, den Rolling Stones, Graham Parker u.ä.! ... [Review lesen]

28.09.2018 - Randy Pie: Highway Driver (1974)

8.0 / 10
"Highway Driver" hat mich auf dieses Album aufmerksam gemacht: Wah-Wah Gitarren als Einstieg, erinnert sehr an " Shaft". Da dürfen weder die Streicher, noch die Backgroundsängerinnen, noch der fette Bass fehlen. Eine affengeile Nummer, die auch in proggigen Diskotheken super rüberkam. Der Opener ... [Review lesen]

Insgesamt 70 Reviews vorhanden. Alle anzeigen