Film Daten

Titel:
Sprich mit ihr
Originaltitel:
Hable con ella
Land & Jahr:
Spanien 2002
Regie:
Pedro Almodóvar
Darsteller:
Javier Cámara
Darío Grandinetti
Leonor Watling
Rosario Flores
Geraldine Chaplin
Mariola Fuentes
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Sprich mit ihr

Review

Sprich mit ihr

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Benigno ist ein Krankenpfleger, der sich seit 4 Jahren um die im Koma liegende Alicia kümmert. Lydia, Stierkämpferin und die Freundin von Marco, fällt nach einer schweren Verwundung auch ins Koma. Beide Männer freunden sich miteinander an. Während Benigno die Pflege von Alicia schon fast wie eine gut funktionierende Beziehung sieht, kann sich Marco mit der Situation nicht so leicht abfinden. Als er das Land verläßt um Abstand zu gewinnen, läßt sich Benigno zu einer unglaublichen Tat hinreißen...

Der letzte Film von Pedro Almodóvar erzählt in ruhigen Bildern die Freundschaft zweier Männer, die ein gemeinsames Schicksal zusammenbringt. Auch wenn der Film ein interessantes Thema hat, seine Charaktere sehr glaubwürdig und tiefgründig vorstellt und auch auf der technischen Seite voll zu überzeugen weiß, so hat er leider auch seine Längen. Der Film ist sehr dialoglastig, allerdings ist das auch bedingt durch das Thema. Almodóvar spielt dabei aber geschickt mit verschiedenen Zeitebenen und baut mitten im Film eine surreale Sequenz in Form eine Stummfilms ein, den Benigno gesehen hat.

Wem ruhige Filme gefallen, die sich sehr viel Zeit lassen ihre Geschichte zu erzählen, sollte den Film mal antesten, als Vergleich fallen mir da z.B. Twykers HEAVEN oder mit einigen Abstrichen auch MAGNOLIA ein. Die facettenreichen Charaktere und die interessante Art der Erzählung sind deutliche Pluspunkte des Films. Allerdings sollte man sich darauf einstellen, dass sehr viel geredet wird und so für den einen oder anderen Zuschauer der Film auch schnell langweilig sein könnte.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 18.08.2003

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann