Film Daten

Titel:
Das Haus aus Sand und Nebel
Originaltitel:
House of Sand and Fog
Land & Jahr:
USA 2003
Regie:
Vadim Perelman
Darsteller:
Jennifer Connelly
Ben Kingsley
Ron Eldard
Frances Fisher
Kim Dickens
Shohreh Aghdashloo
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Das Haus aus Sand und Nebel

Review

Das Haus aus Sand und Nebel

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Von ihrem Mann verlassen, kümmert sich Kathy (Jennifer Conelly) kaum um die wichtigsten Dinge, was sich rächt, als für sie überraschend ihr Haus zwangsversteigert wird. Zwar durch einen Behördenfehler unrechtmäßig, aber sie kann nichts anderes machen als sich woanders eine Unterkunft zu suchen und eine Rechtsanwältin mit dem Fall zu beauftragen. Währenddessen wird das Haus gleich weiter an den iranischen Emigranten Behrani (Ben Kingsley) verkauft, der dort mit seiner Familie einzieht und es ein wenig umbaut um es später gewinnbringend weiterzuverkaufen. Als Kathy davon erfährt dreht sie durch und ihr neuer Freund, der Polizist Lester (Ron Eldard) mißbraucht seine Position um ihr zu helfen. Das ganze nimmt schließlich einen verhängnisvollen Verlauf ...

Welch ein Juwel! Meine Hochachtung vor Vadim Perelman, dem es gleich mit seinem ersten Film gelungen ist in mir eine emotionale Achterbahnfahrt hervorzurufen und mich völlig geplättet den Abspann erleben läßt. Dieser Film hat einfach alles: bis in die Nebenrollen grandiose Schauspieler, einen langsamen aber konstanten Spannungsaufbau und eine durchweg dichte Atmosphäre. Das einzige, was man ihm vielleicht vorwerfen könnte ist die sehr ruhige Erzählweise. Aber die Grundlagen, die in der ersten Stunde gelegt werden, sind zwingend notwendig, damit die zweite Stunde ihre Wucht voll entladen kann. Das Drehbuch ist sehr ausgereift, denn auf eine simple gut/böse-Darstellung wird konsequent verzichtet und jede Position der einzelnen Parteien erscheint nachvollziehbar. Ein echtes Novum in der heutigen Zeit. Ich könnte mich in einen wahren Rausch schreiben und die unzähligen Qualitäten des Films hervorheben, belasse es aber einfach mal mit der dringenden Empfehlung sofort in den nächsten Laden zu rennen und sich diesen Film zu schnappen!

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 26.10.2005

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann