Film Daten

Titel:
Originaltitel:
Hsing Hsing wang
Land & Jahr:
Hongkong 1977
Regie:
Ho Meng-Hwa
Darsteller:
Evelyne Kraft
Danny Lee
Feng Ku
Lin Wei-Tu
Shao-Chiang Hsu
Hang-Sheng Wu
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Review

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Ein Expeditionsteam dringt in den indischen Dschungel vor, um den "Koloß von Konga" zu suchen, ein angeblich riesiger Affe. Als die Expedition zu gefährlich wird, treten alle bis auf einen den Rückzug an und er macht schließlich auch die Bekanntschaft von "Utam". So wird das possierliche Tierchen von seiner Freundin Samatha genannt, eine als Kind im Dschungel unfreiwillig notgelandete Frau, die nun standesgemäß als geschminkte blonde Herrscherin des Urwald von Liane zu Liane schwingt, mit Leoparden Brumkreisel spielt und nicht fähig ist einen Wildleder-BH zu schneidern, der ihre linke Brust behalten kann. Unser übriggebliebenes Expeditionsmitglied frohlockt über die weibliche Bekanntschaft und kann sie dazu überreden mit Utam in die sogenannte Zivilisation mitzukommen, um dort für eine Sensation zu sorgen. Aber kaum in Hongkong angekommen, sorgt ein gieriger Geschäftsmann dafür, dass Utam Amok läuft...

Nein, wat ha'mer gelacht! "Der Koloß von Konga" ist ein tolldreister, von den Shaw Brothers produzierter "King Kong" Rip-Off, der eine unglaublich unfreiwillig komische erste Hälfte besitzt, während die zweite Hälfte mit der altbekannten "King Kong macht Rabatz auf dem Festland"-Handlung dagegen für einige Längen sorgt. Allerdings ist die erste Hälfte schon das Geld des Films wert und bietet einen Lacher nach dem anderen. Ein richtiger Partyfilm also, den man unbedingt in einer größeren Runde genießen sollte!

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 17.07.2005

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann