Film Daten

Titel:
Donovans Hirn
Originaltitel:
Donovans Brain
Land & Jahr:
USA 1953
Laufzeit ca.: ?
75 Min.
Regie:
Felix E. Feist
Darsteller:
Lew Ayres
Gene Evans
Nancy Davis
Steve Brodie
Lisa K. Howard
Tom Powers
Michael Colgan
James Anderson
Stapleton Kent
Peter Adams
Victor Sutherland
John Hamilton
Harlan Warde
Paul Hoffman
William Cottrell
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Donovans Hirn

Review

Donovans Hirn

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Dr. Patrick Cory, Wissenschaftler und Arzt, führt Versuche durch, um eine Möglichkeit zu finden, lebende Gehirne künstlich am Leben zu halten. Unterstützt wird er dabei von seiner Frau Janice und seinem Kollegen Dr. Frank Schratt. Als in seiner Nähe ein Flugzeug abstürzt, muß für eine Notoperation ein Überlebender zu ihm gebracht werden. Allerdings können die beiden Ärzte dem Mann nicht mehr helfen. Cory nimmt die Gelegenheit war und entfernt das immer noch funktionierende Gehirn. Sein Experiment klappt und er kann das Gehirn künstlich am Leben halten. Das Gehirn gehörte dem Multimillionär Donovan, der als verschrobener und unfreundlicher Mann bekannt war. Irgendwann kommt Cory zu der Erkenntnis, das man versuchen könnte, eine Art Telepathie zwischen ihm und dem Gehirn aufzubauen. Eines Nachts sitzt er in seinem Labor und ist kurz davor einzuschlafen. Dabei geht er dann noch zu seinem Schreibtisch, schreibt etwas auf einen Zettel und schläft ein. Am nächsten Tag wacht er auf und weiß nicht was passiert war. Auf dem Zettel ist deutlich eine Nachricht geschrieben, mit der Unterschrift von Donovan! Dies ist allerdings erst der Anfang. Mit zunehmendem Wachstums des Gehirns wird die Gedankenkraft immer größer, bis Cory kaum noch er selbst ist. Auch ändert sich sein Verhalten manchmal urplötzlich. Ist er in der einen Minuten noch der freundliche Dr. Cory, so kann er in der nächsten schon wieder der arrogante Donovan sein. Die Kraft des Gehirns geht inzwischen sogar soweit, daß er für Donovan größere finanzielle Transaktionen durchzieht und dabei mehreren Leuten auf die Füße tritt, die bei Donovan in einer hohen Schuld stehen. Die Zeit wird für Cory knapp, denn es droht der Verlust seiner eigenen Persönlichkeit...

Eine recht gut gemachte, abgewandelte Mad-Scientist-Geschichte. Hier ist nicht der Wissenschaftler der böse Mann, der mit seinen Kreaturen die Welt erobern will, sondern der Forscher wird zu einem Opfer seiner Wissenschaft. Lew Ayres spielt dabei gekonnt den schizophrenen Dr. Cory, der schon manchmal innerhalb einer Szene sein Verhalten komplett ändern muß. Zwischendurch wird dann eine kleine Gaunergeschichte eingebracht, als Cory für Donovan dessen finanzielle Geschäfte erledigt und dabei diverse Leute mit dubiosen Wechselgeschäften unter Druck setzt. Da kommt dann das klassische Krimikino durch. Als Corys Ehefrau Frau Janice ist übrigens Nancy Davis, auch bekannt als Nancy Reagan, Ehefrau des früheren US-Präsidenten Ronald Reagan zu sehen.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 08.07.1999

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann