Film Daten

Titel:
Rebecca
Originaltitel:
Rebecca
Land & Jahr:
USA 1940
Regie:
Alfred Hitchcock
Darsteller:
Laurence Olivier
Joan Fontaine
George Sanders
Judith Anderson
Gladys Cooper
Nigel Bruce
Weitere Infos:
IMDB  OFDB

Rebecca

Review

Rebecca

(Ein Kurzreview von Carsten Henkelmann)

Eine verschüchterte junge Frau (Joan Fontaine) scheint das große Glück gefunden zu haben, als sie in Südfrankreich den Gentlemen Maximillian de Winter (Laurence Olivier) kennenlernt. Er bittet dort noch um ihre Hand, was sie freudig annimmt. Geheiratet wird noch vor Ort und nach den Flitterwochen bringt er sie in seine britische Heimat zu seinem Elternhaus, der alte Landsitz Manderley. Das Gebäude sehr groß und liegt direkt an der Küste. In Manderley wird sie von der Dienerschaft kühl empfangen, ist sie schließlich die Nachfolgerin der vor einem Jahr verstorbenen Rebecca de Winter, unter deren Tod Maximillian immer noch leidet. Egal wo sie hingeht und mit wem sie in dem Haus auch redet, überall ist Rebecca de Winter noch präsent. Tücher und Unterlagen mit ihren Initialien liegen im ganzen Haus und die frostige Hausdienerin Mrs. Danvers akzeptiert sie als neue Hausherrin überhaupt nicht.

Durch Maximillians Anwalt Frank (Reginald Denny) erfährt sie, dass Rebecca trotz ihrer Segelerfahrung während eines Sturms auf offener See ertrunken ist. Ihre Leiche wurde 2 Monate später gefunden und Maximillian musste sie identifizieren. Laut Frank soll Rebecca eine wunderschöne Frau gewesen sein und Maximillians Schwester Beatrice (Gladys Cooper) erzählt ihr, dass Mrs. Danvers Rebecca abgöttisch bewunderte, was ihr Verhalten gegenüber Maximillians neuer Ehefrau erklären dürfte. Der Kostümvorschlag von Mrs. Danvers nimmt die neue Mrs. de Winter aber trotzdem an, was in einem Desaster während des Kostümballs endet. Sie stellt Mrs. Danvers zur Rede, die schließlich auf sie einredete, dass sie niemals Rebecca ersetzen könnte. Da wird plötzlich durch einen Zufall Rebeccas Segelboot auf dem Grund des Meeres gefunden, ganz in der Nähe von Manderley...

Dieser erste von Hitchcock in den USA gedrehte Film, ist kein Krimithriller, für die er sonst so bekannt ist. Vielmehr ist REBECCA ein Psychothriller, der zunächst noch recht leicht anfängt, aber dann die Hauptdarstellerin in einen Strudel reißt, bis sie schließlich unter einem ungeheuren psychischen Druck steht. Der Film ist insgesamt recht ruhig gehalten und baut stellenweise eine recht ungemütliche Atmosphäre auf. Zwar hat er so ein paar kleinere Längen, aber dafür wird man mit einem grandiosen Schauspiel von Joan Fontaine entschädigt, die die verschüchterte und unsichere Mrs. de Winter sehr überzeugend darstellt.

Autor: Carsten Henkelmann
Film online seit: 16.07.2003

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann