Literatur

Dawn of the Dead - Anatomie einer Apocalypse

Dawn of the Dead - Anatomie einer Apocalypse
Autor(en):
Frank Koenig
Verlag:
Medien Publikations- und Werbegesellschaft mbH (MPW)
Seiten:
256
Sprache:
Deutsch
ISBN:
3-931608-49-2

Bei Amazon bestellen:
Amazon

Um was es hier geht, verdeutlicht ja schon der Titel des Buches. Autor Frank Koenig bietet einen umfangreichen Überblick und viele Hintergrundinfos und Bildmaterial zu den drei Zombie-Filmen von George A. Romero. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem populärsten der drei, Dawn of the Dead, aber die anderen Filme werden ebenfalls ausführlich behandelt.

In den 16 Kapiteln werden nicht nur die einzelnen Filme genauer behandelt, sondern es gibt auch je Kapitel für Comics, Bücher und Soundtracks, die Person George A. Romero, seine anderen Filme, Tom Savini, Filmmerchandise und sogar eines über das Kaufhaus in dem Dawn of the Dead gedreht wurde. Daneben wird auch noch auf die FSK und BPJS und die Indizierungwelle der Filme eingegangen. Abschließend gibt es noch einen kurzen Überblick über die unzähligen Klone und Kopien, die im Erfolg der Filme mitschwammen und eine Gegenüberstellung von US und Italo-Zombies.

Neben dem umfangreichen Informationsgehalt hat das Buch leider auch ein paar Schwächen. Es haben sich diverse kleine Rechtschreib- und Grammatikfehler eingeschlichen und manche Inhaltsangaben und Informationen werden mehrmals wiederholt. So ist mindestens dreimal im Buch zu lesen, dass Night of the Living Dead im New Yorker Museum of Modern Art aufgenommen wurde. Und Vorsicht, falls man einen der Filme tatsächlich noch nicht gesehen haben sollte, denn die Handlung wird komplett einmal wiedergegeben. Außerdem fehlt auch ein Inhaltsverzeichnis. Sucht man bestimmte Informationen, so ist erstmal mühseliges Suchen und Blättern angesagt.

Trotz allem ist das ein empfehlenswertes Buch, falls man mehr über die Filme wissen möchte. Zwar gibt es im englischsprachigen Raum bessere Werke, allerdings sind die schon nicht mehr so einfach erhältlich. Und ganz im Stile der Filme geriet dies Buch gerüchteweise schon in das Visier deutscher Jugendschützer und droht ebenfalls indiziert zu werden. Noch ist es aber ohne Probleme erhältlich.

© 1998 - 2017: Sense of View / Carsten Henkelmann